Unsere Website ist nicht für deine Browserversion optimiert.

Seite trotzdem ansehen
Toggle Grid

Uli Eckl neu im Gemeinderat

OSW-Schulpfleger Uli Eckl ist neu auch Parlamentarier

Die Mitte Wädenswil ist erfreut, dass ihre Fraktion im Gemeinderat kompetenten Zuwachs erhalten hat. Es handelt sich um Uli Eckl, der «Die Mitte» seit fünf Jahren in der Schulpflege der Oberstufenschule Wädenswil vertritt. Er wirkt nun, ergänzend zu seinem Engagement in der Exekutive der OSW, auch in der Legislative der politischen Gemeinde mit.

Uli Eckl, 62-jährig, ist Vater von zwei erwachsenen Söhnen und wohnhaft in der Au. Er blickt auf eine lange und erfolgreiche Karriere im Finanzwesen zurück. Mit Uli Eckl zieht eine überparteilich anerkannte Persönlichkeit ins Parlament ein. Es ist vermutlich eine Premiere, dass ein Exekutivmitglied der OSW im Parlament stimmberechtigt ist. Die Kombination könnte hilfreich sein. In den kommenden Monaten wird die Frage, ob die OSW in die politische Gemeinde integriert werden soll, breit zu diskutieren sein. Die Mitte ist überzeugt, dass sie auch dank ihrem Mitglied Uli Eckl einen wesentlichen Beitrag leisten können zum besseren Verständnis der beiden Gemeinden. Ziel muss es sein, ein Hickhack zu verhindern und eine breit abgestützte Lösung zu finden.

Zusammenhalten statt Gräben schaufeln

Uli Eckl bildet nun zusammen mit Fraktionspräsident Lukas Wiederkehr, Ursula Gall und Joël Utiger die vierköpfige Mitte-Fraktion. Sie setzen sich ein für ein lebenswertes Wädenswil, in dem sich Jung und Alt wohlfühlen, für gute Bildung, ein lebendiges Zentrum, starke Vereine und gesunde Finanzen.

Den Zusammenhalt in der Gesellschaft zu stärken ist gerade aktuell besonders wichtig. Die Pandemie hat den Menschen zugesetzt und droht die Gesellschaft zu spalten. Gräben sind aufgegangen. Politische Kräfte links und rechts schaufeln gern eifrig mit, statt sie zuzuschütten. Sie bewirtschaften lieber Konflikte: Stadt gegen Land, Junge gegen Alte, Reiche gegen Arme, OSW gegen PSW. Da macht «Die Mitte» nicht mit, weil sie weiss, dass es alle braucht. Zusammenhalt ist wichtig, gerade bei grossen Herausforderungen. Darum ist es wichtig, dass im Gemeinderat Frauen und Männer mitwirken, die gewillt sind Lösungen zu finden und Brücken zu bauen.

Ansprechpartner

Wir nutzen Cookies für ein besseres Nutzererlebnis.

Akzeptieren